Dienstag, 28. Juni 2016

Grey - Rezension

E L JAMES: GREY - Rezension


Interessant das mal aus Sicht des Mannes zu lesen. Hatte es schon lange auf meinem SuB. Nicht zu verwechseln mit Grey's Sub. Es gibt natürlich vier mehr Dialoge und viel mehr Handlung als im Film, der lange vor dem Buch Ende endete. Dass ich Grey 1-3 gelesen habe, ist schon einiges her. Werde ich definitiv noch machen.
Das Buch an sich fand ich sehr gut, vor allem seine Sicht der Dinge zu sehen, wie er sich windet und leidet. Das erfährt man sonst ja gar nicht. Und da es wirklich "leichte Kost" ist, konnte man es auch schnell wegschmöckern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen