Dienstag, 26. Juli 2016

Rezension Karin Slaughter - Schwarze Wut

Karin Slaughter - Schwarze Wut

Rezension


Karin Slaughter
Schwarze Wut
Thriller
512 Seiten
blanvalet
19,99€

Zum Inhalt

Als krimineller Biker getarnt kommt Will Trent nach Macon, Georgia, um die Drahtzieher im dortigen Drogengeschäft zu entlarven. Sollte er erkannt werden, ist er ein toter Mann. Doch die Sache wird noch komplizierter, als klar wird, dass Detective Lena Adams in den Fall verwickelt ist. Nach einer Razzia auf einen Fixertreff wurde sie in ihrem Haus überfallen. Dabei wurde ihr Mann Jared schwer verletzt und liegt seitdem im Koma. Sollte Sara Linton erfahren, dass ihr Stiefsohn Jared zwischen Leben und Tod schwebt, wird sie nicht nur nach Macon kommen und Lena zur Rede stellen – sondern sie könnte auch Wills Tarnung auffliegen lassen. Will muss um jeden Preis verhindern, dass sie sich in die Ermittlungen einmischt – andernfalls würde es bedeuten, dass sie diesmal auf gegnerischen Seiten stehen …

Meine Meinung

Es handelt sich hier um den fünften Teil der Georgia-Serie und ich habe keinen der Vorgänger gelesen. Das macht in diesem Fall aber überhaupt nichts. Es ist nicht zwangsläufig notwendig und ich habe auch nichts vermisst.
Karin Slaughter versteht es, den Leser zu fesseln und in seinen Bann zu ziehen. Trotz der hohen Seitenzahl wird es nie langweilig und man wird durch eine sehr rasante Story geführt, welche sich als Page-Turner entpuppt.
Ganz klare Empfehlung und Spannung pur.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen