Dienstag, 26. Juli 2016

Rezension Mary Higgins Clark - So still in meinen Armen

Mary Higgins Clark - So still in meinen Armen

Rezension


Mary Higgins Clark
So still in meinen Armen
Random House Audio
6 CDs
6:25 Stunden Laufzeit
17,99€

Zum Inhalt

Susan Dempsey ging zu einem Vorsprechen, doch sie kam nie an. Zwanzig Jahre ist dies mittlerweile her. Am darauffolgenden Tag wurde ihre Leiche in einem Park gefunden. Das Merkwürdige daran, sie trug nur einen Schuh. Viele berühmte Stars zählten zu den Verdächtigen, doch nie wurde das aufgeklärt.
Nun, nach all der Zeit, nimmt sich Laurie Moran des Ganzen an. Sie ist Journalistin für das TV und behandelt Cold Cases, Fälle, die nie aufgeklärt wurden. Und damit begibt sie sich direkt in das Zeilfeld des Mörders.

Meine Meinung

Gleich zu Beginn muss ich sagen, dies ist mein erstes Hörbuch. Daher erstmal ganz ungewohnt für mich. Michou Friesz liest den Krimi wirklich gut und man kann dem Ganzen folgen.
Leider verfliegt die Spannung recht schnell. Mary Higgins Clark hat weitaus spannendere Krimis veröffentlicht, dieser ist doch recht schnell vorhersehbar. Leider.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen