Dienstag, 20. September 2016

Rezension Nicci French - Dunkler Donnerstag

Nicci French - Dunkler Donnerstag

Rezension


Nicci French
Dunkler Donnerstag
Thriller 
448 Seiten
14,99€

Zum Inhalt

Als Frieda Klein unerwarteten Besuch von einer alten Schulfreundin erhält, die sie um psychotherapeutische Hilfe für ihre Tochter bittet, ahnt sie nicht, worauf sie sich da einlässt ... Die Fünfzehnjährige ist verstockt und magersüchtig. Und bald stößt Frieda auf den Grund: Becky wurde eines Nachts in ihrem Zimmer von einem Unbekannten vergewaltigt. In Frieda reißt die Geschichte alte Wunden auf. Sie beschließt, sich ihrer Vergangenheit zu stellen … Ein packender Thriller, bei dem man Frieda durch London begleitet und auf falschen Spuren in ihre Heimatstadt Braxton, wo alle ihr bald mit wachsendem Misstrauen begegnen ...

Zur Reihe

1. Blauer Montag
2. Eisiger Dienstag
3. Schwarzer Mittwoch
4. Dunkler Donnerstag
5. Mörderischer Freitag
6. Böser Samstag (erscheint demnächst)

Zu den Autoren (Quelle Randomhouse)

Nicci French (Autorin)

Nicci French - hinter diesem Namen verbirgt sich das Ehepaar Nicci Gerrard und Sean French. Seit dem Erscheinen ihres Longsellers Der Sommermörder sorgen sie mit ihren höchst erfolgreichen Psychothrillern international für Furore und verkauften weltweit über 8 Mio. Exemplare. Die beiden leben in Südengland. Dunkler Donnerstag ist der vierte Band der neuen 8-teiligen Krimireihe. Zuletzt erschien Schwarzer Mittwoch - der dritte Fall für die Therapeutin Frieda Klein.

Meine Meinung

Der vierte Teil der Frieda Klein Reihe ist für mich der bisher schwächste Teil. Nicht dass er schlecht ist, aber er hat mich nicht so überzeugt wie die vorherigen drei. 
Dennoch ist der Teil spannend und mit einem sehr überraschenden Plot. Man lernt auch Frieda Klein besser kennen, nur wird sie daher auch leicht vorhersehbar. 
Dennoch ist es ein schöner Thriller für kühle Herbsttage.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen