Dienstag, 18. Oktober 2016

Rezension Audrey Carlan - Calendar Girl berührt

Audrey Carlan - Calendar Girl berührt

Rezension


Audrey Carlan
Calendar Girl berührt
Roman 
416 Seiten
12,99€

Zum Inhalt

Jeder Monat bringt Mia Saunders ihrem Ziel näher, eine Million Dollar für die Rettung ihres Vaters aufzutreiben. Im April ist sie die Begleiterin eines Baseball-Stars, der mehr von ihr will, als im Vertrag steht. Der Bad Boy ist hartnäckig - und höllisch sexy. Im Mai schmelzen Mias gute Vorsätze unter der Sonne Hawaiis dahin - mit dem Samoaner Tai Niko verbindet sie mehr als die gemeinsame Lust. Der Juni bringt einen spannenden Job in Washington D.C., aber auch Gefahr ...

Zur Autorin (Quelle Ullstein Verlag)

Audrey Carlan schreibt mit Leidenschaft heiße Unterhaltung. Ihre Romane veröffentlichte sie zunächst als Selfpublisherin und begeisterte damit eine immer größere Fangemeinde, bis Waterhouse Press sie unter Vertrag nahm. Ihre Serie »Calendar Girl« stürmte die Bestsellerlisten von USA Today und der New York Times und wird als das neue »Shades of Grey« gehandelt. Audrey Carlan lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in Kalifornien. 

Zur Reihe 

Calendar Girl verführt

Calendar Girl berührt 

Calendar Girl begehrt

Calendar Girl ersehnt

Meine Meinung

Ich persönlich mag solche Bücher ja. Aber ich denke auch, dass das Geschmackssache ist. Den zweiten Teil finde ich sogar noch besser und inhaktlich stärker als Teil eins. Sicherlich liegt das auch gerade an den Kunden, die Mia in diesen Monaten hat. Sie sind sehr stark, werden einem sehr intensiv geschildert. Und ich meine das nicht sexuell. Alleine der letzte Monat hat es in sich. Es spricht ein Thema an, das nicht totgeschwiegen werden darf. Ich freue mich sehr auf die nächsten Monate und hoffe inständig, dass Wes zu Verstand kommt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen