Mittwoch, 30. November 2016

Rezension Jane Harper - The Dry

Jane Harper - The Dry

Rezension


Jane Harper
The Dry
379 Seiten
14,99€

Zum Inhalt 

Ein beklemmender Thriller um Heimat, Loyalität und Vergebung.
Die schlimmste Dürre seit Jahrzehnten lastet wie heißes Blei auf dem ländlichen Städtchen Kiewarra mitten im Nirgendwo. Das Vieh der Farmer stirbt, die Menschen fürchten um ihre Existenz. 
Als Luke Hadler, seine Frau und ihr Sohn Billy erschossen aufgefunden werden, glauben alle, dass der Farmer durchgedreht ist und erweiterten Suizid begangen hat. Aber Sergeant Raco hat seine Zweifel.
Aaron Falk kehrt nach zwanzig Jahren zum ersten Mal nach Kiewarra zurück - zur Beerdigung seines Jugendfreundes Luke. Bald brechen alte Wunden wieder auf; das Misstrauen wirft seine langen Schatten auf die Kleinstadt. Und in der Hitze steigt der Druck immer mehr...
Die Filmrechte für «The Dry» sicherte sich Hollywood-Star Reese Witherspoon.

Zum Cover

Ein Wasserhahn, welcher tropft, alles in einem rötlichen Ton gehalten, Autor und Titel durch die Habtik etwas hervorgehoben.....ich muss sagen, das Buch in der Hand zu halten, war zu Beginn schon etwas beklemmend. Aber nachdem ich das Buch gelesen habe, muss ich sagen: ja, Geniestreich es so zu gestalten. Besser ging es nicht. Wieso? Lesen - es lohnt sich und beantwortet die Frage.

Meine Meinung

Zu Beginn war ich aufgrund des Klappentextes etwas stutzig und dachte, ok, das ist so gar nicht deins. Aber das Buch ist spannend, wie kaum ein anderes. Die Thematik mag erstmal recht unspektakulär erscheinen, aber es zieht einen in den Bann. Immer wieder stellt man sich die Frage, was würde ich tun? Wie würde ich handeln? Und die wichtigste Frage von allen: Würde ich vergeben? Das Buch ist wirklich klasse und mein Kopfkino hörte gar nicht mehr auf. Da ich weiß, dass eine Verfilung folgt und Reese Witherspoon sich die Rechte gesichert hat, ging die ganze Zeit ein Film mit ihr los. Ob meine Wahl der Schauspieler wohl so ausfällt wie ihre.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen